Themen M Weinschule: Maderisiert, Maische, Maische-Gärung, Malbec, Malolaktische Gärung, Mazeration, Messwein, Merlot, Montepulciano, Moussieren, Most, Mostgewicht, Müller-Thurgau, Muscadet, Muskat, Muskateller

Themen M Weinschule: Maderisiert, Maische, Maische-Gärung, Malbec, Malolaktische Gärung, Mazeration, Messwein, Merlot, Montepulciano, Moussieren, Most, Mostgewicht, Müller-Thurgau, Muscadet, Muskat, Muskateller

 

 

 

 

Maderisiert

Das ist die Bezeichnung von einem überalterten Wein. Er hat seinen Höhepunkt überschritten, weist einen deutlichen Braunton auf und schmeckt wie gekocht. Es gibt allerdings einen Wein, der zeigt vorgenannte Charaktereigenschaften auf. Es ist der portugiesische Madeira, daher kommt auch die Bezeichnung.

Maische

Hierunter versteht man ein Gemisch aus Most und den festen Bestandteilen der Weintrauben. Das sind die Haut, das Fruchtfleisch und die Kerne.

Maische-Gärung

Das ist die Standart-Methode zur Bereitung von Rotwein. Weil ein kontrollierter Sauerstoffzutritt erwünscht ist, zieht man die Maische-Gärung in offenen Behältern vor. Beim Weißwein wird der Most und nicht die Maische vergoren.

Malbec

Ist heute die häufigste und bedeutendste Rotweinrebe in Argentinien. Aus ihr werden dunkle und alkoholreiche Rotweine gekeltert. Es wird vermutet, dass diese Rebsorte ursprünglich aus Burgund stammt. Weiterhin wird diese Rebe auch in Australien, Chile, Kalifornien und Südafrika in geringeren Mengen angebaut.

Malolaktische Gärung

Darunter versteht man den biologischen Säureabbau meist in Rotweinen. Dabei wird die aggressivere Apfelsäure in mildere Milchsäure umgewandelt. Dadurch wird ein milderer und hochwertigerer Wein erzielt. Der Effekt birgt allerdings das Risiko, dass säurearme Weine weniger haltbar sind und weniger spritzig und frisch wirken.

Mazeration

Hierbei werden Farbe und Frucht aus der Beerenhaut und dem Fruchtfleisch herausgelöst. Diese Gewinnung von Extrakten wird durch ziehen lassen der Pflanzenteile in Alkohol oder Wasser erreicht. Eine Mazeration erfolgt bei der Maische-Gärung.

Messwein

Muss stets ein Wein besonderer Güte sein und naturbelassen. Laut katholischem Gesetzbuch wird ein Lieferant von Messwein daraufhin vom zuständigen Erzbischöflichen Ordinariat vereidigt.

Merlot

Sie ist die Rebsorte die in Bordeaux am häufigsten angebaut wird, in ganz Frankreich steht sie an dritter Stelle. Die Rotweine die aus ihr gekeltert werde, gehören zu den besten und teuersten der Welt. Als Hauptnutzung findet sie allerdings als Verschnitt Partner und optimaler Ergänzung des Cabernet Sauvignon Anwendung.

Montepulciano

Diese Rebsorte wurde nach der auf einem Hügel liegenden Stadt in der Toskana benannt. Der Reifeprozess beginnt spät, bringt aber farbintensive und tanninreiche Rotweine hervor. Allerdings wird der >Vino Nobile de Montepulciano< aus der Sangiovese-Traube gekeltert

Moussieren

ist eine Prüfung des Schaumweines, bei der die Perlfähigkeit untersucht wird. Je feiner die Perlen ausfallen und je länger diese Spiel im Glas anhält, je höher wird die Qualität des Schaumweines beurteilt.

Most

ist der abgepresste Saft von Weintrauben. Er kann unvergoren sein, oder sich in Gärung befinden. Die Bezeichnung gilt, bis der Saft zu Wein geworden ist.

Mostgewicht

ist ein wichtiger Indikator, der den späteren Alkoholgehalt entscheidet. Das Mostgewicht gibt an, um wie viel schwerer ein Liter Most gegenüber einem Liter Wasser ist. Der Hauptgrund liegt im Zuckeranteil

Müller-Thurgau

ist eine weisse Rebsorte, die fruchtig frische und säurearme, mit leichtem Muskat-Ton versehene Weine hervorbringt. Ein Herr Hermann Müller aus Thurgau in der Schweiz hat sie Mitte letzten Jahrhunderts neu gezüchtet. Die auch als Rivaner bekannte Rebe wird weltweit in allen Weinanbauländern mit Erfolg angebaut.

Muscadet

Hier handelt es sich um trockene, französische Weißweine aus dem Loire-Gebiet. Die gleiche Rebe wird unter der Bezeichnung >Melon< im Elsas und Burgund angebaut.

Muskat, Muskateller

Diese Rebsorte, die wahrscheinlich aus Vorderasien stammt, ist eine der ältesten der Welt. Das typisch traubige Bukett weist einen Muskat-Ton auf. Muskateller-Weintrauben finden reinsortig und anteilig für süße und alkoholische Weine Anwendung.

 

 

 

 

 

 

 

zurück zur Startseite Weinschule