Hochzeitsplattform für Hochzeiten im Kreis Steinfurt, ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hilfestellungen, Kontaktlinks zu Hochzeitslocations: Standesamt, Kirchen, Schloesser, Hotels und Brautmodengeschäften. Hochzeitsinformationen rund um das Thema Heiraten

 

Trausprüche

Hier können sich Brautpaare, je nach Konfession, Trausprüche für evangelische oder für katholische Trauungen auswählen.

Bei dem Traugespräch mit ihrem für ihre Trauung zuständigen Pfarrer gelangen sie auch zum Thema Trauspruch. Viele Pfarrer aller Konfessionen haben schöne, herzliche und tiefsinnige Trausprüche parat. Die Erfahrung zeigt aber, dass viele Paare bei der Auswahl ihres Trauspruchs selten und zufrieden auf einen gemeinsamen Nenner kommen. Damit sie sich in dieser Angelegenheit schon vorher gemeinsam vorbereiten können, haben wir die am häufigsten von Brautpaaren gewählten Trausprüche zusammengestellt.

Trausprüche für evangelische Trauungen    

  1. Ich will Dich segnen und Du sollst ein Segen sein. (1.Mose 12,2)
  2. Fürchte Dich nicht, ich bin Dein Schild. (1.Mose 15,1)
  3. Ich bin mit Dir und will Dich behüten, wo du hinziehst. (1.Mose 28,15)
  4. Dein Gott ist barmherzig und wird Dich nicht verlassen. (5.Mose 4,31)
  5. Ich habe Dir gesagt, dass du getrost und freudig sein kannst! (Josua 1,9)
  6. Die Gott lieb haben, sollen sein, wie die aufgehende Sonne in ihrer Pracht. (Richter 5,31)
  7. Gottes Wege sind vollkommen. Gott ist ein Schild denen, die vertrauen. (2.Sam.22,31)
  8. Die Hand Gottes meint es gut mit denen, die Gott suchen. (Esra 8,22)
  9. Wer Gottes Namen anrufen wird, soll errettet werden. (Joel 3, 5)
  10. Gottes Weisungen sind richtig und erfreuen das Herz. (Ps.19, 9)
  11. Gott ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. (Ps.23, 1)
  12. Gott führt mich den richtigen Weg. (Ps.23, 3)
  13. Gott, zeige mir Deine Wege und lehre mich Deine Steige. (Ps.25, 4)
  14. Die Wege Gottes sind lauter Güte und Treue für alle, die Gottes Bund und Gebote halten. (Ps.25,10)
  15. Sei getrost und unverzagt und warte auf Gott. (Ps.27,14)
  16. Gott ist meine Stärke und mein Schutz; auf Gott hofft mein Herz und mir ist geholfen. (Ps.28, 7)
  17. Wer auf Gott hofft, wird von Güte umfangen. (Ps.32,10)
  18. Gottes Wort ist wahrhaftig, und was Gott zusagt, das ist gewiss. (Ps.33, 4)
  19. Bei Dir ist die Quelle des Lebens und in Deinem Licht sehen wir das Licht. (Ps.36,10)
  20. Befiehl Gott Deine Wege und hoffe auf ihn. Gott wird's wohl machen. (Ps.37, 5)
  21. Land erben und darin wohnen allezeit. (Ps.37,29)
  22. Gott ist unsere Zuversicht und darum fürchten wir uns nicht. (Ps.46, 2f)
  23. Dennoch bleibe ich stets an Dir, denn Du hältst mich bei meiner rechten Hand. (Ps.73,23)
  24. Weise mir, Gott, Deinen Weg, dass ich wandle in Deiner Wahrheit. (Ps.86,11)
  25. Gott hat den Engeln befohlen, dass sie Dich behüten auf allen Deinen Wegen. (Ps.91,11)
  26. Lebt vor Gott mit Freude, kommt vor Gottes Angesicht mit fröhlichem Gesang! (Ps.100,2)
  27. Lobe Gott, meine Seele, und vergiss nicht, was Gott Dir Gutes getan hat! (Ps.103,2)
  28. Die Gnade Gottes währt von Ewigkeit zu Ewigkeit über denen, die Gott achten. (Ps.103,17)
  29. Gott denkt an uns und segnet uns. (Ps.115,12)
  30. Es ist gut auf Gott zu vertrauen und nicht sich auf Menschen zu verlassen. (Ps.118,8)
  31. Meine Hilfe kommt von Gott, der Himmel und Erde gemacht hat. (Ps.121,2)
  32. Gott wird Deinen Fuß nicht gleiten lassen, und wer Dich behütet schläft nicht. (Ps.121,3)
  33. Gott behüte Deinen Ausgang und Eingang von nun an bis in Ewigkeit. (Ps.121,8)
  34. Wenn Gott nicht das Haus baut, so arbeiten umsonst, die daran bauen. (Ps.127, 1)
  35. Gott, zeige mir den Weg, den ich gehen soll. (Ps.143,8)
  36. Gott behütet alle, die ihn lieben. (Ps.140,20)
  37. Gott freut sich über die, die ihn achten und auf Gottes Güte hoffen. (Ps.147,11)
  38. Gott gibt Weisheit und aus Gottes Mund kommt Erkenntnis und Einsicht. (Sprüche 2,6)
  39. Gnade und Treue sollen Dich nicht verlassen. (Sprüche 3,3)
  40. Gott ist Deine Zuversicht, Gott behütet Deine Schritte. (Sprüche 3,26)
  41. Der Gerechten Pfad glänzt wie das Licht am Morgen, das immer heller leuchtet bis zum vollen Tag. (Sprüche 4,18)
  42. Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei. Aber die Liebe ist die Größte unter ihnen. (Kor. 13,13)
  43. Des Menschen Herz erdenkt sich einen Weg, aber Gott allein lenkt des Menschen Schritt. (Sprüche 8,17)
  44. Glaubt Ihr nicht, so bleibt Ihr nicht. (Jes.7, 9)
  45. Gott ist mein Heil, ich bin sicher und fürchte mich nicht. (Jes.12,2)
  46. Gottes Rat ist wunderbar, und führt es herrlich hinaus. (Jes.28,29)
  47. Ich bin bei Dir, spricht Gott, dass ich Dir helfe. (Jes.30,11)
  48. Gott hilft mir, darum werde ich nicht zuschanden. (Jes.50,7)
  49. Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen, aber meine Gnade soll nicht von Dir weichen! (Jes.54,10)
  50. Gesegnet ist der Mensch, der sich auf Gott verlässt und dessen Zuversicht Gott ist! (Jer.17,7)
  51. Wenn Ihr mich von ganzem Herzen suchen werdet, so will ich mich von Euch finden lassen! (Jer.29,13f.)
  52. Ich habe Dich schon immer lieb; darum habe ich Dich an mich gezogen aus lauter Güte. (Jer.31,3)
  53. Gottes Barmherzigkeit hat noch kein Ende, sondern ist jeden Morgen neu. (Klagel.3,22)
  54. Gott ist freundlich denen, die auf Gott warten und nach Gott fragen. (Klagel.3,25)
  55. Es ist ein köstlich Ding, geduldig zu sein und auf Gottes Hilfe zu hoffen. (Klagel.3,26)
  56. Gott ist gerecht in allen Werken, die Gott tut. (Dan.9,14)
  57. Gottes Wege sind richtig, und die Gerechten wandeln darauf. (Hosea 14,10)
  58. Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, sondern von jedem Wort, das durch den Mund Gottes geht. (Matth.4,4)
  59. Selig sind, die reinen Herzens sind, denn sie werden Gott schauen! (Matth.5,8)
  60. Selig sind die Friedfertigen, denn sie werden Kinder Gottes heißen! (Matth.5,9)
  61. Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan! (Matth.7,7)
  62. Was ihr einem meiner geringsten Geschwister getan habt, das habt ihr mir getan. (Matth.25,40)
  63. Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende! (Matth.28,20)
  64. Alle Dinge sind möglich denen, die glauben! (Mark. 9,23)
  65. Wie ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, also tut ihnen auch. (Lukas 6,30)
  66. Freut euch, dass eure Namen im Himmel geschrieben sind. (Lukas 10,20)
  67. Selig sind, die Gottes Wort hören und bewahren! (Lukas 11,28)
  68. Ich bin das Licht der Welt! Wer mir nachfolgt, der wird nicht wandeln in der Finsternis, sondern wird das Licht des Lebens haben. (Joh. 8,12)
  69. Ich bin die Auferstehung und das Leben. Wer an mich glaubt, der wird leben! (Joh.11,25)
  70. Ein neues Gebot gebe ich euch: dass ihr einander liebt, wie ich euch geliebt habe! (Joh.13,34)
  71. Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben; niemand kommt zum Vater denn durch mich. (Joh.14,6)
  72. Ich bin der Weinstock, ihr seid die Reben! Wer in mir bleibt und ich in ihm, bringt viel Frucht. (Joh.15,5)
  73. Selig sind, die nicht sehen und doch glauben. (Joh.20,29)
  74. Ich schäme mich des Evangeliums nicht, denn es ist eine Kraft Gottes, die selig macht alle, die daran glauben. (Röm. 1,16)
  75. Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. (Röm. 8,14)
  76. Wir wissen, dass denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen. (Röm. 8,28)
  77. Ist Gott für uns, wer mag gegen uns sein? (Röm. 8,31)
  78. Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, haltet an am Gebet! (Röm.12,12)
  79. Nehmt einander an, wie Christus uns angenommen hat. (Röm.15,7)
  80. Alle eure Dinge lasst in Liebe geschehen. (1.Kor.16,14)
  81. Wer da sät im Segen, wird auch ernten im Segen. (2.Kor.9,6)
  82. Lasst uns wahrhaftig sein in der Liebe und wachsen in allen Stücken zu dem hin, der das Haupt ist, Christus. (Eph.4,15)
  83. In Christus liegen verborgen alle Schätze der Weisheit und der Erkenntnis. (Kol.2,3)
  84. Gott ist treu und wird euch stärken und bewahren vor dem Argen! (2.Thess.3,3)
  85. Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern die Kraft der Liebe. (2.Tim.1,7)
  86. Alle eure Sorge werft auf ihn, denn er sorgt für euch! (1.Pet.5,7)
  87. Wer sein Wort hält, in dem ist wahrlich die Liebe Gottes vollkommen. (1.Joh.2,5)
  88. Von guten Mächten wunderbar geborgen, sehen wir was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen, und gewiss an jedem neuen Tag (Bonnhöffer)

Trausprüche für katholische Trauungen    

  1. Stark, wie der Tod ist die Liebe, mächtig wie die Gewalten der Tiefe ist ihr Eifern. Wasserfluten löschen die Liebe nicht, und Ströme ersticken sie nicht.  (Hoheslied 8,6-7)
  2. Du aber bist in unserer Mitte, Herr, und dein heiliger Name ist angerufen über uns. Verlass uns nicht, Herr, unser Gott.  (Jeremia 14,9)
  3. Wort des Herrn: Ich traue dich mit an auf ewig. Ich traue dich mir an rechtskräftig und gesetzlich, in Liebe und Erbarmen. Ich traue dich mir an in Treue. So wirst du mich erkennen.  (Hosea 2,21-22)
  4. Die Freude des Herrn ist eure Kraft. (Nehemia 8,10)
  5. Wohin du gehst, dahin gehe auch ich. Und wo du bleibst, da bleibe auch ich. Dein Volk ist mein Volk. Und dein Gott ist mein Gott. Nur der Tod wird mich von dir scheiden.  (Rut 1,16-17)
  6. Der Herr segne und behüte euch! Der Herr lasse sein Antlitz über euch leuchten und sei euch gnädig! Der Herr wende sein Angesicht euch zu Und schenke euch Heil! (Numeri 6,24-26)
  7. Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.  (Matthäus 18,20)
  8. Sie sind nicht mehr zwei, sondern eins. Was aber Gott verbunden hat, das darf der Mensch nicht trennen. (Matthäus 19,6)
  9. Bleibt in mir, dann bleibe ich in euch. Wer in mir bleibt und in wem ich bleibe, der bringt reiche Frucht. (Johannes 15,4-5)
  10. Das ist mein Gebot: Liebt einander, wie ich euch geliebt habe! (Johannes 15,12)
  11. Seid fröhlich in der Hoffnung, geduldig in Bedrängnis, beharrlich im Gebet.  (Römerbrief 12,12)
  12. Einer trage des anderen Last; Auf diese Weise erfüllt ihr das Gesetz Christi.  (Galaterbrief 6,2)
  13. In Demut schätze einer den anderen höher ein, als sich selbst.  (Philipperbrief 2,3)
  14. Alles vermag ich durch ihn, der mich stark macht. (Philipperbrief 4,13)
  15. Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, bleibt in Gott, und Gott bleibt in ihm. (1. Johannesbrief 4,16)
  16. Nur der liebt, hat die Kraft, an der Liebe festzuhalten. (Theodor W. Adorno)
  17. Einen Menschen lieben heißt einwilligen, mit ihm alt zu werden.  (Albert Camus)
  18. Jemand lieben heißt, als einziger ein für die anderen unsichtbares Wunder sehen.  (Francois Mauriac)
  19. Alle Liebe, die gesät wird, geht einmal auf. Es ist nichts umsonst (Gertrudis Reimann)
  20. Wer den anderen liebt, lässt ihn gelten, so wie er ist wie er gewesen ist und wie er sein wird.  (Michael Quoist)
  21. Zwei Menschen vereinigen sich am innigsten, indem sie sich zugeben, dass sie niemals eins werden können. (Hans Carossa)
  22. Mit reiner Liebe lieben, heißt in den Abstand einwilligen, heißt den Abstand verehren zwischen einem selbst und dem, was man liebt. (Simone Weil)
  23. Geliebt wirst du einzig, wo du schwach dich zeigen darfst, ohne Stärke zu provozieren. (Theodor W. Adorno)
  24. Ich weiß, dass ich jemanden in meiner Nähe habe, dem ich rückhaltlos vertrauen kann, und das ist etwas, was Ruhe und Kraft gibt. (Edith Stein)
  25. Das Glück der Liebe: sich vor dem anderen ganz aussprechen dürfen. Das Geheimnis der Liebe: vieles unausgesprochen lassen. Beides bindet. (Sigmund Graff)
  26. Geliebt sein heißt: aufbrennen. Lieben ist: leuchten mit unerschöpflichem Öle.  (Rainer Maria Rilke)
  27. Wenn ein Herz sich um ein anderes müht, ist immer ein Wunder dabei. (Ernst Wiechert)
  28. Wir wollen uns nie so ganz zu besitzen glauben, dass wir uns nicht noch nach einander sehnen müssten. (Christian Morgenstern)
  29. Herr, mach mich zum Werkzeug deines Friedens. Lass mich trachten: Nicht, dass ich getröstet werde, sondern dass ich tröste. Nicht, dass ich verstanden werde, sondern dass ich verstehe. Nicht, dass ich geliebt werde, sondern dass ich liebe. Denn wer gibt, der empfängt. Wer sich selber vergisst, der findet. Wer verzeiht, dem wird verziehen.  (Heiliger Franziskus)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sitemap