Schönheitsprogramm Kosmetikerin im Kreis Steinfurt

 

So bestimmt das Brautpaar seinen Hauttyp: in Altenberge, Emsdetten, Greven, Hoerstel, Hopsten, Horstmar, Ibbenbueren, Ladbergen, Laer, Lengerich, Lienen, Lotte, Metelen, Mettingen, Neuenkirchen, Nordwalde, Ochtrup, Recke, Rheine, Saerbeck, Steinfurt, Tecklenburg, Westerkappeln, Wettringen, Muenster, Osnabrueck.

Test - Meinen Hauttyp selbst bestimmen (Hauttyp – Bestimmung) Kriterien

So führen Sie nach Kriterien sortiert eine Hauttyp – Bestimmung selbst durch:
Zur Auswahl der geeigneten Bestrahlungszeiten ist die Kenntnis der individuellen und aktuellen UV-Empfindlichkeit der Haut erforderlich, die durch die Bestimmung des Hauttyps abgeschätzt werden kann. Wichtige Kriterien sind hierfür vor allem die Neigung der Haut zur Bildung eines Sonnenbrandes und der Hautbräunung bei der ersten längeren Besonnung nach winterlicher Sonnenentwöhnung.
Die folgenden 10 Fragen sollen Ihnen helfen, Ihren Hauttyp einzugrenzen. Beantworten Sie bitte die Fragen so genau und gut wie möglich.

 

 

1. Welchen Farbton weist Ihre unbestrahlte Haut auf?

 Rötlich
 Weißlich
 Leicht beige
 Bräunlich

2. Hat Ihre Haut Sommersprossen?

 Ja, viele
 Ja, einige
 Ja, aber nur vereinzelt
 Nein

3. Wie reagiert Ihre Gesichtshaut auf die Sonne?

 Sehr empfindlich, meist Hautspannen
 Empfindlich, teilweise Hautspannen
 Normal empfindlich, nur selten Hautspannen
 Unempfindlich, ohne Hautspannen

4. Wie lange können Sie im Frühsommer in Deutschland oder in Mitteleuropa (Meeresspiegelhöhe) mittags bei wolkenlosem Himmel sonnenbaden, ohne einen Sonnenbrand zu bekommen?

 Weniger als 15 Minuten
 Zwischen 15 und 25 Minuten
 Zwischen 25 und 40 Minuten
 Länger als 40 Minuten

5. Wie reagiert Ihre Haut auf ein längeres Sonnenbad?

 Stets mit einem Sonnenbrand
 Meist mit einem Sonnenbrand
 Oftmals mit einem Sonnenbrand
 Selten oder nie mit einem Sonnenbrand

6. Wie wirkt sich bei Ihnen ein Sonnenbrand aus?

 Kräftige Rötung, teilweise schmerzhaft und Bläschenbildung, danach schält sich die Haut
 Deutliche Rötung, danach schält sich die Haut meist
 Rötung, danach schält sich die Haut manchmal
 Fast nie Rötung und Hautschälen

7. Ist bei Ihnen bereits nach einem einmaligen, längeren Sonnenbad anschließend ein Bräunungseffekt zu erkennen?

 Nie
 Meist nicht
 Oftmals
 Meist

8. Wie entwickelt sich die Hautbräunung bei Ihnen nach wiederholtem Sonnenbaden?

 Kaum oder gar keine Bräunung
 Leichte Bräunung nach mehreren Sonnenbädern
 Fortschreitende, deutlicher werdende Bräunung
 Schnell einsetzende und tiefe Bräunung

9. Welche Angabe entspricht am ehesten Ihrer natürlichen Haarfarbe?

 Rot bis rötlich braun
 Hellblond bis blond
 Dunkelblond bis braun
 Dunkelbraun bis schwarz

10.Welche Farbe haben Ihre Augen?

 Hellblau, hellgrau oder hellgrün
 Blau, grau oder grün
 Hellbraun oder dunkelgrau
 Dunkelbraun

Erläuterung
Bitte bewerten Sie Ihre Antworten jeweils nach folgendem Schema: die erste Antwortmöglichkeit entspricht einem Punkt, die zweite Antwortmöglichkeit zwei Punkten, die dritte Antwortmöglichkeit drei Punkten und die vierte Antwortmöglichkeit vier Punkten. Zählen Sie dann Ihre Punkte zusammen und teilen die Summe durch 10. Die Zahl vor dem Komma gibt Ihren ungefähren Hauttyp an. Haben Sie beispielsweise 2,4 erreicht, so ist Ihr Hauttyp näher an 2 als an 3. Bei einem Ergebnis von 2,8 hingegen tendiert Ihre Haut mehr zum Hauttyp 3.
Bedenken Sie dabei, dass es sich nur um eine sehr grobe Abschätzung handelt, die nicht unbedingt Ihre tatsächliche Hautempfindlichkeit gegenüber UV-Strahlen widerspiegelt.

Quelle: UV Fibel vom Bundesamt für Strahlenschutz

Eine genaue Hauttyp-Bestimmung können Sie bei Ihrem Dermatologen als IGL -Leistung (IGL=Individuelle Gesundheits Leistung, nicht erstattungsfähig durch die Gesetzliche Kranken Versicherung) vornehmen lassen.

 

zurück zur Startseite