Brautparty im Kreis Steinfurt

 

Brautparty 

Die Braut weiß, dass ihr allein zu Ehren organisiert und investiert wurde. Dafür ist sie allen Verwandten, Freunden und Bekannten sehr dankbar. Ihrer besten Freundin, ihrer Trauzeugin, vertraut sie blind. Natürlich ahnt sie auch kleine Neckereien und Streiche, sehnt diese insgeheim mit stiller innerer Vorfreude gespannt herbei. Bei kleinen Streichen sollte es allerdings auch bleiben. Wenn die wertvolle Freundschaft weiterhin erhalten bleiben soll, müssen Grenzen eingehalten werden. Verletzungen, schwere Beleidigungen oder auch geschmacklos peinliche Situationen müssen unbedingt vermieden werden.

Bauchladen

Die Brautparty ist für die zukünftige Ehefrau die Gelegenheit noch einmal so richtig auf die Pauke zu hauen. Dieser inzwischen beliebt gewordene Brauch ist in Deutschland noch nicht so alt und stammt ursprünglich aus England. Der Verlauf der Brautparty sollte schon im Sinne der Braut verlaufen, kann aber durchaus von ihrer Trauzeugin als Überraschung vorbereitet werden. Es gibt nichts Wichtigeres und vor allem nichts Schöneres, als noch einmal mit allen guten Freundinnen einen richtigen Mädchenabend zu erleben. Findet die Brautparty am Abend vor der Hochzeit statt und ist damit zu rechnen, dass vor allem die Braut zu viel Alkohol bekäme, sollte diese Feier mindestens eine Woche vorgezogen werden. Eine verkaterte Braut macht auch in einem noch so herrlich schönem Brautkleid und Brautschleier eine schlechte Figur. Alle anderen Freundinnen der Braut müssen aber wegen dem Kostenbeitrag befragt werden. Es ist unklug etwas zu planen, was niemand bezahlen kann. Eine Brautparty ist nicht abhängig von hohen Kosten. Sie kann auch preisgünstig und gemütlich verlaufen. Hier einige unserer Vorschläge:

Vorschlag A: Seit einigen Jahren ist es in Mode gekommen, dass sich alle verkleiden und an einem Samstagnachmittag durch die Innenstadt Ihrer Stadt ziehen. Beliebte Mottos für so eine Aktion sind zum Beispiel Märchenfiguren, 50er Jahre, Berufe, Promis oder Superhelden. Die Aktivitäten und Spiele können dem Thema angepasst werden. Die fröhlich verkleidete Frauengruppe kann mit einem Bollerwagen mit Alkohol (in einer Kühltasche), Musik und Spielzubehör durch die Stadt ziehen. Folgende Haltestationen können für Spiele genutzt werden:

  • An dem Haltepunkt ”Briefkasten” bekommt die Braut eine frankierte Postkarte in die Hand gedrückt, auf welche sie eine Liebeserklärung an ihren zukünftigen Ehemann schreibt (warum Sie ihn heiraten möchte)
  • Haltepunkt Standesamt, Aufgabe: Um Standesamt laufen und laut jubeln
  • (Zuvor Glas fertigen lassen mit dem Datum der Brautparty und dem Wort ”One-Night-Stand”) In eine Bar gehen und die Braut einen One-Night-Stand bestellen lassen, das ist ein Cocktail der nach vorheriger Absprache in dem vorbereiteten Glas serviert wird, was dann als Erinnerung von der Braut behalten wird. Damit hat sie ihren One-Night-Stand gehabt und kann sich später nicht beklagen, etwas im Leben verpasst zu haben
  • Haltepunkt Spielplatz, Aufgabe: Sandschloss bauen, das Traumschloss des Ehepaares
  • danach abends Party im Garten der Trauzeugin oder so ähnlich

Vorschlag B: Der sinnliche Videoabend in entsprechender Atmosphäre bei einer der Freundinnen der Braut. Dazu werden Obst und andere gesunde Leckereien bereitgestellt. Zu später Stunde wird noch zum Abschluss eine Flasche guter Sekt oder Champagner geleert. Filmvorschläge:

  • Filmvorschlag 1: Dirty dancing
  • Filmvorschlag 2: Thelma und Louise
  • Filmvorschlag 3: 12 Monkeys
  • Filmvorschlag 4: Sieben Jahre in Tibet

Vorschlag C: Ein Spielabend nach Neigung der Braut mit Leckereien und Sekt:

  • Spielvorschlag 1: Canasta
  • Spielvorschlag 2: Mensch ärgere dich nicht
  • Spielvorschlag 3: Monopoly
  • Spielvorschlag 4: Malefiz
  • Spielvorschlag 5: einen Tischkicker mieten und um den Tagessieg spielen

Vorschlag D: Je nach Neigungen der Braut könnte der Abend zum entsprechenden Thema gemacht werden. Alle kleiden sich gleich an und ziehen durch den Heimatort (oder einen anderen Ort), gehen gemeinsam

  • genüsslich shoppen
  • gemütlich essen
  • in die Disco
  • ins Kino usw.

Vorschlag E: Ein lustiger Kneipenbummel, bei dem man auch noch Bekannte trifft.

Vorschlag F: Bei größerem Budget: Besuch von Veranstaltungen: Konzert, Musical usw.

  • H. Grönemeyer
  • König der Löwen
  • Noch viel mehr Möglichkeiten durch günstige Tickets bietet unsere Link- Seite.
  • Fahrt nach Amsterdam mit Grachtenfahrt
  • Stadtbummel mit Kaffee trinken, usw.
  • Zur Entspannung der Braut und aller ihrer Freundinnen der Besuch eines Thermalbades mit anschließender Beauty- Party.
  • Kurztrip nach Reims, Besichtigung der berühmten Kathedrale mit anschließendem Champagner- Test.
  • Kurztrip nach London, Besuch vom Wachsfigurenkabinett Madame Tussaut.
  • Tipp: Eine nette Idee! Beide Trauzeugen planen, der eine mit seiner Mädchengruppe, der andere mit seinen Junggesellen, eine kreative Feier oder Kneipentour und treffen sich zu einer bestimmten Uhrzeit "rein zufällig" in der gleichen Lokalität. Der Spaß beginnt garantiert von vorn!

 

 

 Sitemap