Hochzeitsplattform für Hochzeiten im Kreis Steinfurt, ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz. Hilfestellungen, Kontaktlinks zu Hochzeitslocations: Standesamt, Kirchen, Schloesser, Hotels und Brautmodengeschäften. Hochzeitsinformationen rund um das Thema Heiraten

 

 

 

Braut, Brautkleid, Brautausstatter, Geschenk

Stil der Hochzeit

Schon immer stand die Braut bei Hochzeiten im Mittelpunkt aller Feierlichkeiten. Hochzeitsrahmen- und Stil, die Garderobe des Bräutigams, der Trauzeugen, Brautjungfern, Brauteltern und der Blumenkinder, ja sogar Saal- und Tischdekor, sowie die Einladungs- und Danksagungskarten orientieren sich nach der Garderobe der Braut. Aus diesem Grunde sollten Sie sich als Braut vor allen anderen Planungen zuerst Gedanken der Stilrichtung machen. Da auch andere Personen von der Stilrichtung, bezüglich Ihrer Garderobe, betroffen sind, sollte auch jeder von ihnen ein Mitspracherecht bekommen. Stilrichtungen wie romantisch verspielt, elegant modern oder leger und locker sind Geschmacksache. Sie als Braut werden von Kopf bis Fuß perfekt aussehen müssen. Ständig richten sich aller Augen auf Sie. Nicht nur die Hochzeitsgesellschaft, sondern auch Passanten, Gemeindemitglieder der Kirche, Personal in der Lokalität, usw., werden Sie kritisch betrachten. Von Ihrem Kopf bis zu Ihrem Schuhwerk muss alles perfekt stimmen, makellos auf einander abgestimmt sein. Damit viele kritische Augenpaare keine Unzulänglichkeiten an Ihnen entdecken, werden ihnen unsere anschließenden besten Tipps dazu verhelfen, dass Ihr Auftritt perfekt wird.

Ihr Brautkleid

Sie als Braut stehen also Mittelpunkt aller Feierlichkeiten Ihrer Hochzeit. Für den Rahmen Ihrer Hochzeit haben Sie sich schon entschieden. Danach sollte sich auch Ihr Brautkleid orientieren. Hierbei gibt es einige Punkte, die einer Überlegung wert sind. Sicherlich haben Sie schon öfter eine Braut gesehen und sich schon eigene Vorstellungen über Ihre Garderobe gemacht.

Brautkleider gibt es zu neu kaufen, gebraucht zu erwerben, zu leihen, oder sie können selbst hergestellt werden.

Die Kosten für ein einfaches Brautkleid beginnen bei ca. 750 €. Für den Preis von ca. 1.200 € bekommen Sie schon ein recht schönes Brautkleid. Nach oben hin gibt es von der Kosten- und Ausstattungsseite her praktisch keine Grenzen.

Bevor Sie nun versuchen Klimmzüge zu machen, um an ein Brautkleid zu kommen, möchten wir Ihnen etwas verraten: Die meisten Brautväter schenken ihrer Tochter das Brautkleid. Laden Sie Ihre Eltern zum Aussuchen und zur Anprobe mit ein, und Sie haben wahrscheinlich ein Problem gelöst. Denn: ein gebrauchtes Kleid umzuändern, womöglich auch noch zu färben, ist oft kompliziert und auch nicht billig!

Brautausstatter beraten unbefangen

Am besten gehen Sie gleich zu einem Profi, einem Brautausstatter. Mit seiner Erfahrung und seinem Wissen versteht er es, Ihre Problemzonen zu überspielen und Ihre Schokoladenseiten ins rechte Licht zu rücken. Er bedenkt auch Ihre perfekte Rückansicht, die sich Ihren Gästen und den übrigen Kirchenbesuchern während der kirchlichen Trauung offenbart. Sein Blick für das Unabänderliche ist auch nicht befangen, oder naturbedingt getrübt wie die von Paaren in der ersten Zeit ihrer großen Liebe. D.h.: Keiner Ihrer Lieben oder Ihr zukünftiger Ehemann würde es über sich bringen, in dieser Zeit Ihre Körperformen zu kritisieren. Oder Sie würden Ihnen erst gar nicht auffallen, weil man Sie liebt bzw. täglich sieht!

Beim Aussuchen und den Anproben darf der Bräutigam auf keinen Fall dabei sein. Das erhöht Ihren überwältigenden Auftritt.

Form, Stoff und Farbe

Seit dem 18. Jahrhundert werden Brautkleider in weiß getragen, und heute noch überwiegend bevorzugt. Viele Bräute allerdings wählen heute dazu Ihre Lieblingsfarbe die Ihnen gefällt und auch gut steht. Nicht in knalligen Farben, sondern in pastellen Färbungen.

Die Wahl der Form Ihres Brautkleides ist nicht nur abhängig von der Jahreszeit, sondern auch die Bequemlichkeit während der Hochzeitsfeier sollte Berücksichtigung finden. Eine lange Schleppe sieht sicherlich sehr gut aus, aber wenn Sie den ganzen Abend tanzen, und ständig darauf achten müssen nicht auf dem Stoff herum zu treten, vergeht Ihnen schnell der Spaß. Soll es unbedingt eine Schleppe sein, sind Schleppen zum Abnehmen oder zum Hochstecken zu bekommen.

Knitterstoffe verleihen einen romantischen Eindruck. Doch die Perfektion geht schnell verloren.

Ihr Kleid für die standesamtliche Trauung

Nicht selten wählen Bräute für das Standesamt und für die Kirche dasselbe Kleid. Lange, eher formelle Kleider eignen sich dafür recht gut. Die meisten Bräute bevorzugen für die standesamtliche Trauung jedoch eher ein kurzes Kleid oder ein Kostüm. Diese Garderoben können später zu vielerlei Anlässen immer wieder getragen werden, sehen schick aus, und stellen zu dem schöne Andenken an die eigene Trauung dar.

Ihr Kleid für die kirchliche Trauung

Ihr Brautkleid für die kirchliche Trauung sollte nicht zu viel Bein zeigen, das Dekolleté nicht zu offenherzig ausgebildet sein. Auch wenn Sie eine noch so perfekte und zeigenswerte Figur besitzen, lassen Sie bitte die Finger von einem allzu Aufsehen erregendes Outfit. Nach wie vor ist die Kirche ein zu respektierendes Gotteshaus. Möchten Sie zur eigentlichen Hochzeitsfeier ein wenig sexy aussehen, spricht nichts dagegen. Dazu fragen Sie bitte Ihren Brautausstatter. Dieser berät Sie gern über Möglichkeiten bei der kirchlichen Trauung zumindest Ihr Dekolleté Bereich mit Umhüllungen aus edlen Stoffen, in Form z.B. eines Umhanges dezent und unauffällig zu kaschieren.


Ihr Geschenk an IHN

Ihr wunderbarer Bräutigam wird genau wie Sie an diesem Tag Geschenke bekommen wie nie. Wenn Sie möchten, dass er Sie an diesem Tag noch einmal ganz lieb in seine Arme nimmt, überraschen Sie ihn mit einem kleinen ganz persönlichen Geschenk. Einen Bräutigam als Braut zu beschenken, ist nicht ganz so einfach. Wir haben dazu einige nette Ideen für die Braut. Nachfolgend eine kleine Auflistung denkbarer kleiner Geschenke für ihren Bräutigam.

Geschenketipps

1. Piercing- Zubehör, wenn ihr Bräutigam ein Piercing-Träger sein sollte. Dieses Geschenk wird ihn beeindrucken!

Für die Augenbrauen z.B. ist am gebräuchlichsten ein Klemmkugelring aus Implantationsstahl IMP, Stärke beachten!

1,0 mm Stärke/thickness - Innendurchmesser/internal diameter: 7, 9, 11 + 12 mm

1,2 mm Stärke/thickness - Innendurchmesser/internal diameter: 7, 9, 11, 13 + 16 mm

1,6 mm Stärke/thickness - Innendurchmesser/internal diameter: 7, 10, 12, 14, 16, 19, 22 + 25 mm

Weiterhin stehen Teardrop Rings, Cobra Coil Ring, D-Ring, und Doppelklemmkugelringe zur Auswahl. Je nach Geschmack und Ringmaterial sind auch farbige Kristall-Clipins für Titan (G 23 = nickelfrei), Gold oder Stahlringe zu bekommen.

Wichtig sind die Abmessungen und Durchmesser der Materialien. Diese wiederum richten sich nach den Durchstichöffnungen bei ihrem Bräutigam. Kosten je nach Anspruch ca. 50,- €

2. Guter Kugelschreiber mit Großraummiene (Parker, Diplomat oder gleichwertig). Kosten: ca. 25,- €.

3. Schlüsselanhänger oder eine Armbanduhr aus dem Fanclub seines Lieblingsfußballvereins. Kosten ca. 50,- €. Unter: www.google.de ->

4. Lederetui in Scheckkartengröße zur Aufnahme der wichtigsten Kartendokumente wie Personalausweis, Führerschein, Scheckkarte der Krankenkasse, der Bank usw. Kosten ca. 20,- €.

5. Zwei Tickets für ihren Bräutigam und seinem besten Freund für ein Fußballspiel, Kinobesuch usw. Kosten: 25,- bis 100,- €.

6. Ausgefallene lustige Verhüterli. Diese sollten wirklich lustig sein, damit der Spaß einer Aufforderung überwiegt. Kosten ca. 10,- €.

7. Einen Gutschein zum im Bett liegen bleiben und nicht helfen müssen. Diesen könnte der Partner einmal einsetzen, wenn er Tags nach einer Feier noch Kopfschmerzen haben sollte. Diesen sollte er aber nicht allzu leichtfertig verschwenden, denn: es ist eben nur ein einziger! Kosten: keine.

8. Einen Gutschein, um sie, seine Braut einmal zum Essen auszuführen. Damit erlegen sie ihm eine schöne Pflicht auf, die ihm viel Freude bereiten wird, da der Abend ihm nebenbei auch nichts kostet. Kosten: ca. 50,- €.

9. Technische Spielereien. Egal wie alt ein Mann ist, wenn es um ferngesteuerte Autos, Boote oder gar Drohnen geht, wird er schnell wieder zu einem kleinen Kind, dass voller Begeisterung strahlt. Bei einem RC Shop wie trade4me.de gibt es eine große Auswahl an Geräten, die mit einer Fernbedienung oder dem Smartphone ferngesteuert werden können. Da ist für jedes Budget etwas dabei, denn preislich liegen die RC Boote und Co. zwischen ungefähr 30 und 600 Euro. Mit Sicherheit werden sich auch die Freunde des Bräutigams über ein solches Geschenk freuen.

Die Hochzeitsfeier

Endlich sind Sie Mann und Frau, Sie möchten von nun an immer zusammenhalten und zusammen leben. Das wollen Sie allen ihren Verwandten, Freunden und Bekannten zeigen. Beim Sektempfang bietet sich Ihnen dazu die erste Gelegenheit. Gemeinsam begrüßen Sie Ihre Gäste. Die Begrüßung können Sie formell vollziehen, das heißt, Sie stehen neben einander. Zuerst ist die Braut platziert, dann ihr Bräutigam. Der Vorteil der formellen Begrüßung besteht ganz klar darin, dass kein Hochzeitsgast vergessen wird, da alle Hochzeitsgäste an Ihnen vorbei schreiten. Bei der lockeren Begrüßung Ihrer Gäste gehen Sie beide, jeder für sich von Gast zu Gast, um diesen zu begrüßen. Hierbei kann allerdings schnell jemand vergessen werden. Das kann sehr peinlich werden.

Wurden alle Hochzeitsgäste begrüßt, werden sie einander vorgestellt und von den Trauzeugen zu ihren Plätzen an der Festtafel gewiesen. Unter Sitzordnung erfahren Sie Ihren übersichtlichen Platz an der Festtafel an der linken Seite Ihres Bräutigams.

Wichtige Handlungen der Braut

Die Eindrücke einer Feier, wie die Hochzeit, fliegen oftmals an dem Brautpaar zu schnell vorüber. Im Nachhinein sind viele Einzelheiten verblasst oder gar nicht mehr in dessen Erinnerungen. Wie das kommt? Die bewusste Aufnahme von Eindrücken gelingt nicht perfekt, bzw. wird vom ganzen Trubel ertränkt. Tipp: ihre sie stets begleitende Brautjungfer soll Sie auf besonders markante Eindrücke hinweisen. Darum müssen sie sie vorher allerdings bitten! Z.B. auf den Duft eines Blumengesteckes, den Geschmack einer bestimmten Speise des Festmahls, die süßen Blumenkinder, ein wunderbar tanzendes Paar, ein Musikstück usw. Gerade solche Kleinigkeiten sind die Würze Ihrer Hochzeit. Eine weitere gute Möglichkeit, wenn auch zum späteren intensiven Befassen und Amüsieren der eigenen Hochzeit, bieten Fotos und Videos durch einen Fotografen, der Situationen aus seiner Sicht festhält. Viele Ihnen selbst entgangene Situationen werten Ihnen dadurch Ihre Hochzeit auf. Sie werden zufrieden feststellen: Ihre Hochzeit war doch wunderschön! Ein richtiges Traumfest!

Für wichtig halten wir weiterhin, dass Sie als Braut während Ihrer Hochzeitsfeier mit jedem Gast ein paar Worte gewechselt haben sollten. Jeder Gast freut sich besonders auf Sie. Bereits beim Sektempfang dürfen Sie damit beginnen. Das ist eine gute Gelegenheit auch Angehörige der anderen Familie kennen zu lernen.

Ab in die Flitterwochen

Um in die Flitterwochen verreisen oder fliegen zu können, müssen die finanziellen Möglichkeiten des Brautpaares das natürlich auch zulassen. Wenn irgend möglich, sollte sich das Brautpaar diese persönliche Freude und Genugtuung gönnen. Und sei es nur für ein paar Tage, vielleicht ein verlängertes Wochenende am Meer, im Schwarzwald, in die Heide oder sogar in die Sonne. Diese Zeit des Glückes und Ihrer Liebe in der Blüte Ihres Lebens werden Sie niemals vergessen. Und nun unser Rat für die Krönung ihrer Hochzeit, Ihrem Traumfest: Egal für wie lange oder wo auch immer hin Sie verreisen möchten, in Relation zu den Kosten der gesamten Hochzeit, machen die Flitterwochen den Kohl auch nicht fett. Jetzt sollten Sie schon beim Buchen klotzen, mit allem Drum und Dran: Vollservice sowieso, Wellness, fünf Sterne, usw. Nur dadurch wird sich Ihre Hochzeitsreise von allen Ihren weiteren 20 bis 50 Urlauben im Laufe Ihres Lebens unterscheiden! Das ist das ganz besondere an Flitterwochen! Luxus pur! Und dazu noch Ihre Sie berauschende Liebe! Selten werden Sie in Ihrem Leben noch einmal so ausgelassen glücklich sein. Es ist einfach der Hammer, der pure Wahnsinn!!! Wir gönnen es Ihnen! Hier stellen wir Ihnen die Top- Ten der Reiseziele von Brautpaaren vor.

Nach alter Tradition reist das Paar noch während der Hochzeitsfeier in die Flitterwochen. Im Brautkleid zu verreisen wäre sehr unbequem. Aus diesem Grunde haben Sie schon vorgesorgt und einen Koffer mit bequemer Reisekleidung mitgebracht. Damit Ihr schönes Brautkleid, Ihre bezaubernde Frisur und Ihr perfektes Makeup nicht in Mitleidenschaft gebracht werden, geht Ihnen Ihre Trauzeugin zur Hand.

Ihre Abreise erfolgt eigentlich auf dem Höhepunkt des Festes. Die gesamte Hochzeitsgesellschaft befindet sich bereits in Hochstimmung, verabschiedet Sie beide traditionell mit lautem Hallo, Konfetti und Luftschlangen. Jetzt kommt der traditionelle große Auftritt der Braut. Sie muss Ihren Brautstrauß hinter sich werfen, ohne sich beim Strauß Wurf umzusehen. Daraufhin erfolgt eine riesige Gaudi. Der glücklichen Fängerin wird zugejubelt, es wird gelacht und Späße gemacht. Drehen Sie sich nun bitte um und schauen zurück. Nun werden Sie, nach altem Aberglauben zufolge, die nächste Braut erblicken.

Erkenntnis vieler Flitterwochen

Viele Hochzeitspaare kehrten schon enttäuscht aus ihren Flitterwochen zurück. Sie wünschten sich, schönere Flitterwochen gebucht zu haben. Nur, dann ist es zu spät und diese traurige Erkenntnis verfolgt diese lieben Paare ihr ganzes Leben.

 

 

 

Sitemap